Querfeldein an der Ruschebuhne (Update 07/2019)

Ruschebuhne Sommerstrand
Foto (c) Heike Dahl

Ruschebuhne - idyllisches Ausflugsziel

 

Vor dem Ende des 2. Weltkriegs war das heutige Czelin eines der beliebtesten Ausflugziele für die Berliner. Von dem ursprünglich hübschen Dörfchen Zellin mit Fachwerkhäusern auf der jetzigen polnischen Seite, sieht man heute nicht mehr viel.

Auf diesen alte Ansichten kann man erahnen, wie sich hier früher das Leben abspielte.

 

Der einstige Strand mit Spiel, Spaß, schwitzenden Berlinern, die badeten und Kleckerburgen bauten, hat sich zu einem ruhigen, verschlafenen und idyllischen Ort gewandelt, an dem man in Ruhe spazieren, durch Wiesen laufen und auf Bäume klettern kann.

 

Wenn man hier den Camper oder das Zelt abstellt, hört man auch Nachts das Platschen und Wellenschlagen der Oder. Absoluter Romantik-Tipp!

 

Die Sommerfrische der Berliner Quelle: www.ostbrandenburg.com
Die Sommerfrische der Berliner Quelle: www.ostbrandenburg.com

Ruschebuhne - ehemaliger Badestrand für Berliner Sommerfrischler

 

Auf der deutschen Seite der Oder befand sich auch früher schon eine Badestelle. Diese wurde gern und oft von den Berlinern benutzt. Die Ruschebuhne war die  Sommerfrische vieler Hauptstädter. Mit Vorliebe  wurden hier wohl Sandburgen aus  "Matschpampe" gebaut. (Gemisch aus Odersand und schwarzem Schlick)

 

Früher setzte an dieser Stelle eine Fähre über die Oder. Viele Berliner besaßen ein kleines Häuschen auf der anderen (heute polnischen) Seite, in Zellin.  Nach dem Krieg änderte sich das. Nun gibt es keine Häuser mehr am Hang und es setzt auch keine Fähre mehr über die Oder.

 


Natur pur im Oderbruch

 

Auf der deutschen Seite der Oder gibt es nichts, außer Natur. Deshalb kommen hier Puristen voll auf ihre Kosten. Badegäste und Besucher sind eine Rarität. Gerade der Sandstrand und die flache, seicht dahin fließende Oder macht diesen Sommerstrand zu einem echten Geheimtipp. Die Ruschebuhne ist ein verwunschner, ruhiger Ort, an dem man durch Felder und Wiesen streifen kann. Höchstens ein Reh mit seinem Kitz wird aufgeschreckt. Die saftigen Oderwiesen werden von allerlei Kleinstlebewesen bevölkert. Wenn die Grillen zirpen und die Hummeln summen fühlt man sich dann doch wieder wie ein Berliner Sommerfrischler.

 

Die vier eigenartigen Betonklötze

 

An der Ruschebuhne befinden sich vier merkwürdigen Riesen-Betonklötze, jeweils zwei auf deutscher und polnischer Seite.  Wir kamen jedesmal, wenn wir hier diese riesigen Pfeiler gesehen haben ins Grübeln, welchen Zweck diese wohl gehabt haben könnten und die Phantasie ging mit uns durch ....

 

Nun wissen wir es: Danke für die Info und das Foto an Torsten Kohn vom Coworking Oderbuch Letschin: es handelt sich um die Fundamente ehemaliger Strommasten.


Die Insel ist nur bei Oder-Tiefstand zu erreichen

Ruschebuhne
Quelle: Google Maps Ruschebuhne

Von der deutschen Seite erreicht man die Ruschebuhne nur, wenn die Oder wenig Wasser führt. Denn nur dann ist der Zugang möglich.

 

Oderbruch-Blog  Wall zur Insel
Wall zur Insel Dieser Damm führt zur Insel. Bei Normalwasser ist er nicht passierbar.

Was heißt eigentlich Ruschebuhne?

Uns wurde berichtet, dass der Name Rusche vom Rauschen des Schilfes, bzw. der Oderwellen über die Pflasterschwellen herrührt, welche bei Niedrigwasser hier in dem Bereich heraus schauen (siehe Bild weiter unten) und den Zugang zur Ruschebuhne im Hochsommer möglich machen. Buhnen sind die rechtwinklig zum Ufer gebauten Schutzwalle, die auch im Oderbereich immer wieder zu finden sind.

 

Ruschebuhne Oderbruch
(c) Heike Dahl

Übernachten an der Oder - der Romantiktripp schlechthin

 

Zum Schluss haben wir noch einen Romantiktipp für echte Oderbruch-Fans.

 

Mit dem Camper, Bus, Auto, etc. gelangt man an dieser Stelle sehr nah an die Oder heran. Auf dem Betonweg steht das Auto sicher und trotzdem rauscht der Fluss in nur wenigen Metern Entfernung.

 

Der Mond spiegelt sich im Oderwasser und ein kleines Lagerfeuer gehört für uns zum Romantikfeeling genauso dazu, wie von Drosselrohrsänger und Nachtigall in den Schlaf gezwitschert und morgens um 04:30 Uhr von den Sonnenstrahlen warm und wach geküsst zu werden.  Für uns, gibt es fast nichts Schöneres. ;-)



Anfahrt Altfriedland --> Ruschebuhne

Sie erreichen die Ruschebuhne von Altfriedland aus, in ca. 30 min. Man kann hier ca. 1-3 Stunden Zeit verbringen.

Anfahrt Berlin --> Ruschebuhne

Sie erreichen die Ruschebuhne von Berlin aus mit dem Auto in ~80 min.




Am Wochenende mit dem Bus durchs Oderbruch touren,  hier informieren:

Oderbus Touren durchs Oderbruch

Werbung

Blog Feeds
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste