Hier lesen Sie die aktuellsten 5 Blogartikel vom Oderbruch-Blog


Das beste Eis des Oderbruchs

(c) Heike Dahl  Familien Kinder Oderland Ausflufstipps Oderbruch-blog.de
(c) Heike Dahl Oderbruch Eisdielen im Check

Wenn es draußen so richtig heiß ist, die Sonne brennt und die Felder in der Sommerhitze glühen.....

 

dann gibt es nur zwei Dinge, die das Leben noch besser machen können. Sich im See abkühlen und ein gutes Eis essen.... Beides kann die Oderland-Region bieten.

 

Neben den vielen wunderbaren Badestellen des Oderbruchs, gibt es auch einige sehr gute Eisläden, mit vielfältigen Angeboten und Eisvarianten. Wir haben uns durch so manchen Eisbecher genascht und die Eisdielen getestet. 

 

Angefangen vom legendären Eis-Alex in Golzow, über Hartmut Phillips Eiscafé in Letschin, zu Irinas Eiscafé in Seelow und Eiscafé Schröder in Neutrebbin, Die blaue Zwiebel in Bad Freienwalde, über die Oderberger Kaffeestube bis zur Lodziarnia Lucynka in Mieszkowice (polnisches Oderbruch) fanden wir so manche empfehlenswerte Eis-Spezialität.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kunst-Loose-Tage 2018

(c) Oderbruch-Blog.de  Collage KunstLooseTage 2018 einige Künstler des Oderbruchs Oderland Oderbruch-blog.de
Kunst-Loose-Tage 2018

UPDATE 2018   11.-13.05.2018 über 40 Künstler/innen an 32 Orten


Die "Kunst-Loose-Tage" finden 2018 zum 20. mal statt. Seit seiner Initiation im Jahre 1998 öffnen sich die Ateliere, Werkstätten, Galerien und Höfe vieler Oderbruch-Künstler.

 

Immer am Wochenende nach Himmelfahrt strömen hunderte Kunstliebhaber/innen ins Oderbruch, um die Künstler live an ihrem Wirkens- und Lebensort zu erleben, mit ihnen zu sprechen, ihre Werke anzusehen oder zu erwerben.

Viele Höfe bieten zusätzlich auch noch ein kleines kulturelles Programm. Es spielt die eine oder andere befreundete Band und manchmal gibt es noch einen Imbiss.

mehr lesen

Storchenmuseum Rathsdorf/Altgaul und der Storchenlehrpfad

(c) Heike Dahl  Oderland Storchenmuseum Ausflufstipps Oderbruch-blog.de
(c) Heike Dahl Storchenmuseum

Mehr über die imposanten Vögel erfahren

 

Anfang April fliegen sie wieder ein, ins Oderbruch.....  Unsere Störche.

 

Will man mehr über diese Vögel erfahren, dann ist man im Storchenmuseum in Rathsdorf an der richtigen Stelle.

 

Am 01.04.2018 öffnet die Ausstellung rund um Adebar wieder ihre Pforten und informiert anschaulich darüber, wie Störche leben: was sie fressen, welche Lebensbedingungen sie benötigen und wie man sie schützen kann.

 

Das Museum besteht seit 40 Jahren. Der Storchenlehrpfad wurde 2013 angelegt. Im nahegelegenen Wald, direkt gegenüber des Storchenmuseums, sind verschiedene Lehrtafeln versteckt. Durch die Quizfragen vermitteln die Tafeln Wissen über den schwarz-weißen Stelzvogel, auf unterhaltsame Art und Weise. Ein echtes Naturerlebnis für große und kleine Brandenburg-Besucher.

mehr lesen

Die Blitzeiche Bralitz

(c) Heike Dahl   Blitzeieche bei Branitz Oderland MOL Oderbruch-blog.de
Der schöne Kiefernwald mit Blitzeiche

Die eindrucksvolle Blitzeiche....

 

....steht in einem schönen, märkischen Kiefernwald auf dem Weg von Bralitz nach Neuenhagen, bei Bad Freienwalde. Auf der Wackelstraße (BralitzerStr.) kann geparkt werden. Leider haben die Beschilderungen sämtlich das Zeitliche gesegnet. Orientierungssicherheit geben die hier im Artikel (s.u.) verwendeten Google-Maps Koordinaten, oder ein aufgestelltes Tor aus Bäumstämmen, welches man von der Straße aus sieht. Den Weg am Baumstammtor sollten Sie allerdings nicht folgen, er führt zum Ziegellehrpfad, den wir ein anderes Mal beschreiben werden. Um zur Blitzeiche zu gelangen, wird der rechte Weg benutzt.

 

Der Pfad führt ca. 300 Meter in den Wald. Es handelt sich um einen einfachen märkischen Kiefernwald. Die geschwungenen Wege, das grün-saftige Moos und das leicht hügelige Gelände, welches die Gradlinigkeit des Forstes durchbricht, gefällt uns hier besonders.

 

Im Unterholz wachsen viele kleine Buchenbäumchen. Deren rotes Winterlaub und leichte Nebelschwaden machen den Wald zu einem mystischen Ort in der kalten Jahreszeit.....

 

mehr lesen

Schloß Reichenow - sehr gute Küche, entspanntes Übernachten

(c) Heike Dahl   Reichenow Schloß Restaurant Oderland MOL Oderbruch-blog.de
Schön eingerichtet und lecker, das Restaurant & Schloß Reichenow

Schloss im englischen Landhausstil

 

Etwas abseits des Oderbruchs, idyllisch am Rande der Märkischen Schweiz, zwischen Wriezen und Strausberg und nur eine Autostunde von Berlin entfernt, befindet sich Schloss Reichenow.

 

Den Ort kannten wir eher wegen des Gut`s Reichenow. Als kulturelles Alternativprojekt, für das Sommercamp unserer Kinder, kamen wir früher hierher. Das Gut Reichenow liegt direkt neben dem Schloss und bietet außer Kinder-Sommercamps noch Kunst- und Kulturprojekte für die Region, auch vegetarisches und alternatives Essen zu ausgewählten Zeiten und nach Vereinbarung.

Hier war aber geschlossen und so bummelten wir recht Ziel- , und Erwartungslos durch den schönen Schloßpark zum Schloßsee und gelangten auf dem Rückweg nur "zufällig" ins Innere des Schlosses. Dort kamen wir natürlich nicht wirklich am Restaurant vorbei- denn hungrig waren wir ja immer noch.... Und wie es eben häufig ist, wenn man nichts erwartet, wird man nicht enttäuscht. Im Gegenteil. Wir waren vom Essen und Interior begeistert.

 

mehr lesen