Fort Gorgast - Geheimnisvolle Wehranlage

Fort Gorgast  Oderbruch-blog.de
(c) Heike Dahl Fort Gorgast

Oderbruch-Abenteuer für Kinder und Erwachsene

 

Fort Gorgast gehört zu den verwunschesten Orten im Oderbruch. Hier sind wir schon mehrfach rumgeklettert und jedesmal hatte die gesamte Familie Spaß.

 

Nicht nur für die Kinder ist es ein großes Abenteuer im inneren der Kassematten rumzutoben. Enge, lange Gänge, dunkle Räume, die ineinander übergehen, und mit Geheimgängen verbunden sind, so dass man nicht mehr weiß, ob man hier schon war, oder nicht.

 

Besonderen Spaß bringt es, wenn in den gruseligen, dunklen Ecken, die Leuchtstoffröhren nur manchmal aufflackern und man sich wünscht, eine Taschenlampe dabei zu haben. Oder wenn die Spinnweben übers Gesicht streichen und sich der Jüngste freut, wenn er uns durch Verstecken-Erschrecken zum Kreischen bringen kann.

 

Fort Gorgast   Oderbruch-blog.de
Fort Gorgast (c) Heike Dahl zum Vergrößern aufs Bild klicken

 

Das Entdecken der Schießscharten und der altertümlichen Plumpsklos bringt ebensolche Freude, wie die Geschichte der Wehranlage zu erfahren. Wir waren fast immer alleine hier. Deshalb störte sich auch niemand, wenn wir uns ungehemmt durch das Gelände bewegten und alles in Ruhe erkundeten. Allerdings ist es von Vorteil, jemanden dabei zu haben, der die Orientierung behält. ;-)

 

Das Außengelände ist wild überwachsen. Umgeben von einem Wassergraben. Bäume, Sträucher, berg hoch und runter. Durch das Dickicht führen Pfade. Hier ist Verstecken-Spielen eine echte Aktivitäten-Option und großer Spaßbringer.

 

Im Sommer wird die Wehranlage aus dem 18. Jahrhundert häufig für Events vermietet. Daher ist es immer günstig, im Internet zu schauen, ob das Fort und Gelände geöffnet ist, oder nicht. Das bekannte OBOA-Open-Air-Festival, umsonst, drinnen und draußen, findet hier jährlich im August statt. Dazu reisen die Tanzwilligen aus ganz Deutschland und aus Polen an.

 

Der Spaß- und Erlebnisfaktor ist riesig, daher ist Fort- Gorgast für uns ein Reise - TIPP wert.

 

Filmausschnitt aus rbb: "Mein Oderbruch" Thomas Rühmann Dokumentation.
Quelle: Verein Fort Gorgast e.V. auf Facebook



Altfriedland --> Fort Gorgast

Von Land Gesund Leben / Altfriedland bis Fort Gorgast benötigt man ca. 30 min.

Anfahrt Berlin --> Fort Gorgast

Sie erreichen Fort Gorgast von Berlin aus mit dem Auto in ~ 75 min.



Kontakt:

Verein "Fort Gorgast"e.V.
Fort Gorgast Haus 3
15328 Küstriner Vorland

 

Öffnungszeiten und Veranstaltungen bitte immer aktuell informieren:


Tel.: 033472-51632
E-Mail: info@fort-gorgast.de

Facebook: https://www.facebook.com/fortgorgast

Webseite: http://www.fort-gorgast.de



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Daniel Kaiser (Montag, 03 Oktober 2016 15:35)

    Ein sehr schöner Beitrag. Meine Oma arbeitete dort und ich konnte sie in jungen Jahren dort vor Ort besuchen. Ebenfalls ansässig ist oder war dort Bernd Finkenwirth (http://www.bernd-finkenwirth.de) und früher probte damals noch die Band Flashbacks bzw. mit heutigem Namen The Grand Acid. Das Fort ist wirklich lohnenswert. Viele nette Tage/Abende konnte ich dort verleben :)

    Liebe Grüße, Daniel

  • #2

    Heike Dahl (Donnerstag, 06 Oktober 2016 00:19)

    Danke Daniel für die weiteren Infos.

Blogbox, bin drin
Travelbook BlogStars
Blogverzeichnis
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Follow
Blogtotal