Hafenmühle Kienitz an der Oder

Kienitz Hafenmühle Tagesausflug Ferienwohnung Café Oderland Oderbruch-blog.de
(c) Heike Dahl Die Hafenmühle in Kienitz

 

Was macht man direkt an der Oder? Stundenlang den Deich entlang laufen, sich dabei den Wind um die Ohren pusten, die Geräusche der Natur genießen und die eigenen Gedanken zur Ruhe kommen lassen. Nach einem ausgiebigen Spaziergang kehrt man ein, in eine der Gaststätten, bzw. Herbergen hinter dem Deich.

 

Hier in Kienitz ist es die Hafenmühle. Ein imposantes Backsteingebäude, in dem man sehr guten Kaffee, selbstgebackenen Kuchen, einen herzhaften Imbiss und Kunst kredenzt bekommt. Gefällt dieses Angebot, kann man sich auch in eine Ferien-wohnungen einmieten und dieses Verwöhn-zur Ruhe kommen-Programm um einige Tage verlängern.

 

 

Die Hafenmühle in Kienitz wurde von Franziska Labes  und Jörg Hannemann in den letzten Jahren liebevoll renoviert und instand gesetzt. Nun bieten die Beiden hier zwei kleine, aber sehr schöne Ferienwohnungen (für 2-4 Personen) im ersten Obergeschoss des Gebäudes und ein Café im Erdgeschoss an. Die Kuchen sind frisch und selbstgebacken. Aber auch leckere Fischsuppe und andere herzhafte Kleinigkeiten stehen auf der Karte.

An den Wänden hängen einige Fotos des Hausherren, die der Künstler/Fotograf in wechselnden Ausstellungen zeigt.

Die Ferienwohnungen sind schön schlicht eingerichtet und versprechen durch ihre Einfachheit dass der/die Besucher


Abspannen und endlich einmal Ruhe finden kann. Hier gibt es Fernsehen der anderen Art:  denn der Blick aus dem Fenster wird einfach nie langweilig, weiß Jörg, der "Mühlenwirt." Aber auch die stundenlangen Spaziergänge auf dem Deich oder die weitläufige, gemächlich dahin fließende Oder, lassen die Entpannung ganz tief in die Seele dringen.

 

Alte Mühlsteine dienen als Fotomotiv

Die Hafenmühle befindet sich direkt am Oderdeich. Früher stand hier ein ganzes Holzverabeitungs-Ensemble mit Sägewerk. Die Ruinen hinter der Hafenmühle lassen das ursprüngliche Aussehen nur noch erahnen. Das Holz kam mit Schiffen auf der Oder angeflösst, um es hier weiter zu verarbeiten.  Erst später wurde das Gebäude als Mühle benutzt.

Die zwei orginalen Mühlsteine mussten während der Umbauarbeiten mit einigen kräftigen Männern aus dem Haus geschleppt werden und zieren nun den Hafenmühlen-Garten. Diese Mühlensteine sind nicht nur bei Touristen ein beliebtes Fotomotiv, auch der Hausherr selbst inszinierte mit diesen mächtigen Klamotten einige kunstvolle Bilder, die nun im Café zu sehen sind.

 

Und falls man mal genug hat, von Ruhe und Entspannung, gibt es in unmittelbarer Umgebung einige weitere Attraktivitäten. Zum Beispiel: der Badestrand, der Radweg auf dem Deich (auch zum Skaten geeignet), die Radwegkirche Kienitz sowie das Projekt Uferloos.



Altfriedland --> Hafenmühle Kienitz

Von Land Gesund Leben / Altfriedland bis zur Hafenmühle Kienitz benötigt man ca. 30 min.

Berlin --> Hafenmühle Kienitz

Sie erreichen die Hafenmühle von Berlin aus mit dem Auto in ~ 90 min.



Kontakt:

Öffnungszeiten April - November:  Samstag und Sonntag ab 12 Uhr

 

Webseite: http://www.hafenmuehle-kienitz.de

E-Mail: kontakt@hafenmuehle-kienitz.de

 

Jörg Hannemann
Deichweg 7
D-15324 Kienitz
Tel.: 033478387775

 



Blogbox, bin drin
Travelbook BlogStars
Blogverzeichnis
Blogverzeichnis - Bloggerei.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Follow
Blogtotal